Pflanzkübel aus Fiberglas: Der moderne Blickfang.

 

Bei dem Fiberglas Pflanzkübel handelt es sich um ein stabiles, trendig wirkendse Blumengehäuse, das trotz seines verhältnismäßig geringen Gewichtes von hoher Stabilität zeugt. Außerdem bietet er durch sein ruhiges, integes Erscheinungsbild eine hervorragende Grundlage zum Bepflanzen. Stellen Sie sich doch nur einmal Ihren Garten mit diesen Hinguckern vor – Ihre Besucher werden aus dem Staunen doch gar nicht mehr heraus kommen!

 

Nahaufnahme Rose Tropfen

 

Preislich betrachtet liegen diese Pflanztröge oftmals im oberen Mittelfeld – es ist verständlich, dass gute Qualität bei einem vergleichsweise geringen Gewicht etwas mehr kostet. Doch diese Investition zahlt sich meiner Erfahrung nach ohne Frage aus. Vor allem ältere Pflanzenliebhaber und -liebhaberinnen haben beispielsweise im Vergleich zu der Variante aus Beton viel weniger zu schleppen. Bei dieser Ausgangssituation würde ich in der Tat eher zu Pflanzkübeln aus Holz oder eben Fiberglas raten. Der Aspekt des Gewichtes wird im folgenden Verlauf dieses Ratgeberartikels näher erläutert.

 

Pflanzkübel Fiberglas: Vorsicht bei ablaufendem Regenwasser!

 

Um sicherzustellen, dass Ihre Pflanzen bei Unwetter und genereller hoher Luftfeuchtigkeit nicht in ihrem Pflanzkasten durch einen zu hohen Wassergehalt Schaden nehmen, sollten Sie überprüfen, ob Ihr Fiberglas Pflanzkübel über Ablauflöcher verfügt. Falls dies nicht der Fall ist, sollten Sie unbedingt nachhelfen, so lange Sie planen, die Pflanzkübel aus Fiberglas draußen aufzustellen. Dafür müssen Sie wirklich nicht sonderlich handwerklich begabt sein.

 

  • Leichter im Vergleich zu den Kästen aus Beton.
  • Platz für viele verschiedene Pflanzenarten.
  • Moderner Pflanztrog, der zum Hingucker wird.

 

Es geht lediglich darum, mit einer kleinen Bohrmaschine einige wenige Löcher in die Unterseite des Pflanzkastens zu platzieren. Falls Sie über ein solches Gerät nicht verfügen oder sich diese Arbeit nicht trauen, sollten Sie Freunde oder Bekannte um Hilfe bitten. Im Handumdrehen haben Sie dann die Grundlage für eine erfolgreiche Blütenpracht gelegt. Sorglos können Sie dann beobachten, wie sich Ihre grünen Lieblinge bei leichtem Sonnenschein recken und strecken werden! Ohne in der Regenzeit durch fehlende Maßnahmen zum Ablaufen des Blumenwassers zu scheitern.

 

Zu Hause darf man sich es schön, gemütlich und romantisch machen: Klasse Tipps vom Kanal Sonjas Landhaus Romantik!

 

 

Pflanzen sind Lebewesen, und sollten meiner Meinung nach mit Respekt behandelt werden. Als wahrer Naturliebhaber tut man selbstverständlich viel, um das Wohl der Flora und Fauna zu bewahren. Einen im Außenbereich stehenden Pflanztrog nicht mit Wasserablauflöchern zu versehen, halte ich für einen Anfängerfehler. Dennoch ist es wichtig, darauf aufmerksam zu machen, da ich nicht davon ausgehen kann, dass sich lediglich Hobbygärtner mit einem hohen Erfahrungsschatz auf meinem Portal bewegen.

 

Die Reinigung des Pflanztroges.

 

Wie auch bei den anderen Blumenkübeln sollten Sie Ihren Pflanzkübel Fiberglas regelmäßig sauber halten. Ich empfehle Ihnen, mindestens ein Mal pro Woche jeden einzelnen Pflanzkasten zu begutachten, um unansehnliche Erdrückstände mit Hilfe von etwas Wasser zu entfernen. Wohlhabende Hobbygärtner beschäftigen bei großen Grundstücken erfahrungsgemäß gerne Personal, um sich diese Arbeit zu sparen. Ich bin der Ansicht, dass man den überwiegenden Teil der Gartenpflege problemlos selber erledigen kann.

 

So sparen Sie Geld, welches Sie in eine größere Anzahl an Pflanztrögen investieren können. Hinsichtlich der Reinigung geht es selbstverständlich nicht nur darum, den äußeren Rahmen des Fiberglas Pflanzkübel zu Säubern – im Innenbereich Ihres Pflanzkasten wird oftmals das eigentliche Problem liegen. Schädlinge, in ihrer Anzahl hoch und hartnäckig im Charakter, haben schon so manchem Hobbygärtner Probleme bereitet. Der Griff zu Pestiziden ist schnell getan – leider sind Beeinträchtigungen der Gesundheit Ihrer Pflanzen durch den Einsatz dieser nicht hundertprozentig ausgeschlossen. Der Pflanztrog-Profi empfiehlt Ihnen eine andere Lösung! Falls Sie merken, dass die Blumen in Ihrem Fiberglas Pflanzkübel von Schädlingen befallen sind, könnte in der Tat bereits ein sogenanntes Insektenhotel helfen.

 

Mit einem Insektenhotel könnten Sie nützliche Krabbler wie Marienkäfer zu sich locken, welche sich in natürlicher Symbiose um Blattläuse kümmern. Letztere fallen besonders gerne Rosen an – falls Sie diese anpflanzen, müssen Sie also in besonderem Maße Acht geben. Ich würde Ihnen wirklich nur in den seltensten Fällen zum Griff zu chemischen Insektenbekämpfungsmitteln raten. Als wahrer Naturliebhaber bin ich der Ansicht, dass Sie solche Angelegenheiten der Umwelt überlassen sollten – diese reguliert sich bekanntermaßen ja oftmals von selbst.

 

Ein erfolgsversprechender Standort für das Pflanzengehäuse.

 

Die Pflanzkübel Fiberglas sind mit ihrer hochwertigen materiellen Verarbeitung sehr robust, was das Aushalten von harten Witterungen anbetrifft. Mit Sicherheit trifft dies auf meinen persönlichen Testsieger zu, welchen ich Ihnen im Rahmen meines Hobbygärtnerportals empfehle. Dementsprechend können Sie diese Pflanzkastenart nahezu überall platzieren, ohne sich Sorgen um einen Verschleiß der Qualität zu machen. Obwohl diese Blumengehäuse sehr resistent sind, haben Pflanzenliebhaber oftmals das Gefühl, Ihre schönen, modernen Fiberglas-Pflanzkübel bei den ersten Minusgraden direkt in den Keller transportieren zu müssen.

 

Die meisten Hobbygärtner werden dies jedoch direkt nach dem Ende der Blumensaison vorgenommen haben. Dagegen spricht in der Tat auch nichts – auf lange Sicht betrachtet, maximieren Sie so die Wahrscheinlichkeit von lange haltbaren Pflanztrögen. Hinsichtlich des Platzes sollten Sie sich eher um das Wohl Ihrer Pflanzen Gedanken machen. Die Frage des ausreichenden Sonnenscheins muss meiner Meinung nach wirklich gut durchdacht werden.

 

Falls Sie sich beispielsweise an anspruchsvolle Pflanzenarten wagen, kann die Wahl des richtigen Standplatzes Ihres Fiberglas Pflanzkübels bereits über den Erfolg des Anpflanzens entscheiden. Im Laufe der Zeit werde ich einige spezielle Informationen zur Pflege diverser Zierblumenarten auf meinem Portal veröffentlichen – bleiben Sie auf dem Laufenden! Sicher ist, dass das Ändern des Standplatzes beim Fiberglas Pflanzkübel deutlich leichter umzusetzen ist als bei seinem Pendant, welches aus Beton besteht.

 

Fiberglas Pflanzkübel: Welche Materialart passt am besten zu Ihnen?

 

Wenn diese Pflanztröge erstmal stehen, sind Sie sicherlich nicht gerade leicht wegzutransportieren, was durch ihr vergleichsweise hohes Gewicht zu begründen ist. Dementsprechend eignen sich Pflanzkübel aus Fiberglas gefertigt in der Tat in besonderem Maße für Anfänger der Hobbygärtnerei. Denn bei dieser Variante kann man gut und gerne den Platz später noch justieren, wenn man sich beispielsweise zwei kräftige Männer schnappt, die gemeinsam anpacken, um den Pflanztrog an einen besser geeigneten Platz zu tragen.

 

Sicherlich kann ich Sie in der Hinsicht verstehen, dass die Auswahl des für Sie passenden Pflanztroges gar nicht so einfach ist, wie man annehmen soll. Natürlich kann ich auf meinem Portal die Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle abwägen – die Kaufentscheidung liegt jedoch letztendlich bei Ihnen. Hinsichtlich der Optik bin ich der Ansicht, dass Ihr individueller Geschmack der ausschlaggebende Faktor ist.

 

Denn nach diesem haben Sie natürlich auch den Rest Ihres Gartens, des Vorhofes oder der Terasse geprägt. Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters – falls Sie noch ein Anfänger im Bereich Hobbygärtnerei sind, empfehle ich Ihnen, den jenigen Pflanztrog, der nach Ihrem Bauchempfinden der richtige ist, auszuprobieren. In den meisten Fällen liegt nämlich genau dort die richtige Entscheidung!