Runde Pflanzenschale aus Stein: Der Deko-Klassiker im Garten!

 

Die Pflanzschale distanziert sich hinsichtlich ihres Äußeren von „herkömmlichen“ Pflanztrögen, da sie eine runde, meist sehr flache Form aufweist. Seit Jahren ist sie als schlichtes, elegantes Dekorationselement in Gärten, auf Balkons und Terassen vorzufinden. Wer dem Zeitgeist der Hobbygärtnerei standhalten möchte, kommt um eine ansehnliche Pflanzschale wohl eher nicht herum. Glücklicherweise ist das Bepflanzen dieses besonderen Blumengehäuses deutlich leichter, als man es sich vorstellen würde. Im folgenden Ratgeberartikel gebe ich Ihnen einige Hinweise hinsichtlich der Wahl des richtigen Standplatzes, der Bepflanzung und der Reinigung der Pflanzschale.

 

Stein-Pflanzschale: Der richtige Standplatz.

 

Bevor Sie zu dem wichtigsten Schritt hinsichtlich der Installation Ihrer Pflanzschale, dem Einsetzen der Blumen kommen, sollten Sie sich vorher genauestens überlegen, wo Sie das gute Stück platzieren möchten. Vorallem hinsichtlich der Pflege Ihrer Pflanzen ist ein praktischer Standort wichtig, da die Hobbygärtnerei an sonsten sehr schnell in Arbeit ausarten kann. Nun, für ein ansehnliches Gartengrundstück muss man in der Tat sehr hart Arbeiten, wenn man nicht gerade über unbegrenzte finanzielle Möglichkeiten verfügt.

 

Sparfüche aufgepasst: Eine Pflanzschale aus Beton kann man im Handumdrehen selbermachen. Danke an Zement Wolke 1!

 

 

Dennoch gibt es viele Tricks und Handgriffe, die Ihnen Kraft und Nerven sparen können. Sie sollten nämlich immer beachten, ob das regelmäßige Gießen Ihrer Blütenpracht an dem von Ihnen vorgeschlagenen Platz leicht realisierbar ist. Bei einer Pflanzschale haben sie den riesigen Vorteil, dass Sie den Standort ohne größeren Aufwand wechseln können. Bei einem Pflanzkübel aus Beton wäre dies selbstverständlich viel komplizierter. Allerdings wollen Sie auch nicht tagtäglich „Pflanzschale wechsel‘ dich“ spielen.

 

Nehmen Sie sich genügend Zeit für die Pflege!

 

Die Pflege der Blumen beispielsweise hinsichtlich des Schutzes vor Insekten kann unter Umständen auch einiges an Zeit kosten. Wenn Sie dann jede einzelne Pflanzschale möglicherweise einige hundert Meter zum nächsten verfügbaren Arbeitstisch tragen müssen, kann von Effizienz natürlich nicht die Rede sein. Doch das waren noch nicht alle wichtigen Faktoren, die vor dem Platzieren dieses besonderes beachtet werden müssen. Natürlich spielt die Frage, wie viel Sonnenlicht für die jeweilige Pflanzenart bestenfalls benötigt würde, eine sehr relevante Rolle hinsichtlich des Aufstellens der Pflanzschale.

 

Geranien, welche wegen ihrer Farbenpracht als besonders beliebte Blumenart innerhalb jedweder gesellschaftlicher Schicht zählen, sollten beispielsweise so positioniert werden, dass sie viele direkte Sonnenstunden erfahren können. Bei anderen Blumensorten kann dies jedoch suboptimal sein und dementsprechend den Zustand der Pflanze verschlechtern. Wenn Sie diese Kriterien hinsichtlich der Auswahl des optimalen Standortes für Ihre Pflanzschale berücksichtigen, werden Sie im Handumdrehen im heimischen Grün nahezu untergehen. Sei der grüne Daumen mit Ihnen!

 

Einige Anregungen für die Bepflanzung.

 

Im Vergleich zu Pflanzkübeln, welche in der Regel ein deutlich größeres Volumen für Blumenerde aufweisen, hat man mit der Pflanzschale nicht besonders viel Platz für eine prächtige Blütenpracht. Dies sollte jedoch kein Ausschlusskriterium hinsichtlich des Erwerbes einer Pflanzschale sein. Gerade wegen ihrer subtilen Eleganz ist dieses Dekorationselement bei Hobbygärtnern so beliebt.

 

Außerdem spielen Ihre persönlichen Voraussetzungen hinsichtlich der Größe Ihres Gartengrundstückes, des Balkons oder der Terasse den entscheidenden Faktor, wenn es um die Auswahl des passenden Blumengehäuses geht. Die hochwertigen Designer-Pflanzkübel, welche ich Ihnen auf meinem Portal präsentiere, könnten für Ihren Geschmack sowohl zu groß, als auch zu teuer sein. Eine kleine aber feine Pflanzschale kann Ihnen natürlich auch einen Hauch von farbenfroher Blütenpracht verschaffen.

 

Bei der Bepflanzung sollten Sie die üblichen Hinweise, die ich Ihnen auch bei der Installation von Pflanzkübeln offenbare, berücksichtigen. Um Ihnen innerhalb meines Ratgeberportals einen omnipräsenten Service zu liefern, werde ich die zur Bepflanzung benötigten Schritte an dieser Stelle erneut zusammenfassen. Zunächst brauchen Sie einige kleine Hilfsmittel, um den eigentlichen Prozess der Bepflanzung vorzubereiten.

 

Gartenwerkzeug kann die Arbeit erleichtern!

 

Wir nehmen: eine handelsübliche Schere, Blumenerde mit dem passendem Säuregehalt, eine funktionstüchtige Handschaufel, Samen, Keimlinge bzw. die bereits angewachsene Pflanze samt Wurzelwerk und natürliche die Pflanzschale. Als erstes begeben Sie sich mit den benötigten Utensilien an einen Platz, der Ihnen ein wenig Freiraum zum Handwerken bietet. Möglicherweise finden Sie diesen direkt auf Ihrem Gartengrundstück. Falls Sie die Pflanzschale auf dem Balkon aufstellen möchten, könnte dieser auch als Ort der Bepflanzung geeignet sein.

 

Wenn Sie den perfekten Platz eingenommen haben, schnappen Sie sich zu erst den Behälter mit der auserwählten Blumenerde. Diesen können Sie mit Ihrer vorher sorgfältig zurechtgelegten Schere problemlos öffnen. Versichern Sie sich, dass die Pflanzschale vollkommen leer ist. Wenn Sie dies getan haben, können Sie nun die Erde langsam in die runde, flache Form eingeben. Hierbei sollten Sie darauf achten, dass keine herunterfallenden Erdrückstände Ihre Umgebung verschmutzen.

 

Bald werden Sie die Blüten genießen können.

 

Nun können Sie im nächsten Schritt – entweder per Hand oder mit der kleinen Schippe – die Pflanzenerde mit dem passenden Werten für die ersehnte Blütenpracht ein wenig durchmischen. Jetzt haben Sie bereits den größten Teil der Arbeit geschafft. Wie Sie weiter vorgehen, hängt davon ab, in welchem Stadium sich die Blume, die Sie in die Pflanzschale einsetzen möchten, befindet. Samen und Keimlinge sind in diesem Aspekt leichter einzubetten als eine etwas größere, bereits angewachsene Pflanze samt Ihren Wurzeln.

 

Rosenbusch Rosenblüten Strauch

 

Wenn Sie über ein gewisses Maß an Erfahrung hinsichtlich der Hobbygärtnerei verfügen, sollten Sie bei diesem finalen Schritt jedoch keine Probleme haben. Als nächstes können Sie die Pflanzschale an den wie innerhalb dieses Ratgeberartikels beschriebenen Standplatz tragen und dort aufstellen. Nun müssen Sie sich natürlich regelmäßig um die auserwählten Blumensorte kümmern. Tipps hinsichtlich der Schädlingsbekämpfung  habe Ich auch auf meinem Portal für Sie bereitgestellt. Der Pflanztrog-Profi wünscht gutes Gelingen für das Glück mit dem heimischen Grün!

 

Runde Pflanzschale aus Stein: Die Reinigung.

 

In der Tat ist das Putzen einer Pflanzschale ein wenig anspruchsvoller als bei ihren großen Geschwistern der Blumengehäuse, den Pflanzkübeln. Die spezielle Form der Pflanzschale erfordert in den meisten Fällen das Hochheben dieser bei der Reinigung. Diese Tatsache ist in der Hinsicht schwierig, als dass Sie natürlich auf die eingesetzten Blumen Rücksicht nehmen müssen. Je nachdem, wie große Ihre Pflanzschale ist, wie viel Erde Sie eingefüllt haben und welche Pflanzensorte Sie in ihr kultivieren, kann diese Angelenheit tatsächlich einiges an Kraft kosten.

 

Unter Umständen rate ich Ihnen, sich Hilfe bei befreundeten Hobbygärtnern zu suchen. Gemeinsam macht die Arbeit mit dem heimischen Grünzeug doch sowieso mehr Spaß! Konkret können Sie bei der Reinigung wie gewohnt mit dem befeuchteten Lappen zur Tat schreiten. Reiben Sie einfach um die Form herum, um unansehnliche Erdrückstände zu entfernen, und somit Ihre Pflanzschale in neuem Glanz erstrahlen zu lassen!

 

Zusammenfassend möchte ich festhalten, dass eine Pflanzschale bei richtiger Pflege und Installation in der Tat zum Hingucker werden kann, da Sie mit subtiler Eleganz besticht und auch hinsichtlich des Kultivierens von Pflanzen über die selben praktischen Elemente wie beispielsweise Blumenkübel aus Fiberglas verfügt. Da die Pflanzschale preislich betrachtet in vielen Fällen tatsächlich sehr günstig zu erwerben ist, kann man mit dieser Anschaffung wirklich nicht viel falsch machen. Natürlich kann es Sinn machen, viele verschiedene Dekoelemente auf dem eigenen Grundstück zu vereinen. Meiner Meinung nach darf in diesem Mix wenigstens eine Pflanzschale nicht fehlen!